Berichte 2017-18



Volleyballturnier 8./9. SJ vom 28. März. 2018

Bericht: Rudolf Etter

Kanti und Näfels stellten die Sieger am Oberstufen Vollyballturnier

 

Das Volleyballturnier im Rahmen des Glarner Schuel-Cup  fand in den Dreifachhallen der Kantonsschule mit 11 Damen und 8 Herrenteams statt, einem neuen Teilnehmerrekord.

Das Turnier galt gleichzeitig als Ausscheidung für den Schweizer Schulsporttag vom 30. Mai 2018 in Lausanne. Mit Gruppenspielen - Spieldauer 12 Minuten -, Kreuzvergleichen und Finalspielen wurden die Sieger ermittelt.

 

Bei den Damen waren die Turniersiegerinnen die Kantonsschülerinnen der zweiten Mannschaft fast die einzigen, die versuchten, ein Kombinationspiel aufzubauen. Bei den meisten übrigen Teams war das Ziel, den Ball direkt ohne Spielaufbau einfach übers Netz zu schlage. Für eine erfreuliche Überraschung sorgten die Linthalerinnen, die Zweite wurden.

 

Näfels 2 und Schwanden 1 sorgten bei den Herren für ein spannendes Finalspiel, das die Schüler aus Schwanden  zu dominieren schienen, bis kurz vor Schluss die Näfelser noch aufdrehten und knapp gewannen.

 

Das Turnier war wie gewohnt gut organisiert, nicht zuletzt dank der guten Infrastruktur der Kantonsschule. 

 


Handballturnier 8./9. SJ vom 14. Feb. 2018

Bericht: Rudolf Etter

Näfels und Glarus Süd gewannen das Handballturnier

 

 

Das im Rahmen des Glarner Schul-Cup in den Dreifachhallen der Oberstufe Buchholz durchgeführte Handballturnier der Oberstufenschulen wurde von den Mädchen aus Näfels und den Knaben von Glarus Süd gewonnen.

 

Total 17 Schulteams nahmen teil, eine erfreulich hohe Zahl. Organisiert wurde der gesamte Anlass von Pius Aschwanden und dem Handballclub Glarus, der auch die Schiedsrichter stellte. Das spielerische Niveau entsprach etwa dem der Vorjahre. Neben wuchtigen Torschüssen versuchten einige Teams, gut zu kombinieren. Handball ist nach wie vor nicht das bevorzugte Spiel unserer Schülerinnen und Schüler, Fussball oder Unihockey sind da beliebter. Es ist jedoch richtig, dass die Spielerziehung möglichst vielseitig ist, und dafür ist der Glarner Schul-Cup ein geeignetes Mittel.

 

Rangliste und Bilder

 

 

Zwischenstand nach drei Disziplinen

Bericht: Pius Aschwanden

Näfels führt im Glarner Schul-Cup nach Leichtathletik, Unihockey und Handball klar vor der Kanti Glarus. Buchholz und Niederurnen sind die nächsten Verfolger des Spitzenduos und praktisch gleich auf. Die zwei weiteren zur Jahreswertung gehörenden Wettkämpfe sind am 28. März Volleyball und der CS-Cup.

Zwischenklassement im Glarner Schul-Cup

 


Schülerhandballturnier 7. OS am 29. Nov. 2017

Bericht: Mauro Sana; Turnierorganisator

Am 29. November 2017 fand zum zweiten Mal das Oberstufenturnier der 7. Klassen statt. Insgesamt 14 Teams aus dem ganzen Kanton Glarus meldeten sich, ganz zur Freude des HCGs. Die jeweils sieben Knaben und Mädchenteams duellierten sich in der Vorrunde im Kinderhandball auf Unihockey-Toren und dem klassischen Handball. In den Halbfinals spielten jeweils der Erst- gegen den Viertplatzierten und der Zweit- gegen den Drittplatzierten. Bei den Knaben musste das eine Halbfinal im Penaltyschiessen entschieden werden, wobei der erstplatzierte Niederurnen den viertplatzierten Linthal schlug. Dies wiederholte sich im Final nochmals, wobei die 1. Sek Niederurnen vom Turnlehrer Sebastian Herting die 1. Sek Näfels bezwang. Dritte wurde die Oberstufe Linthal, vierte die Oberstufe Schwanden.

 

Bei den Mädchen siegte die Klasse R1 aus Näfels von der Lehrerin Livia Zweifel. Zweite wurde die 1. Sek Niederurnen und drittplatzierte wurde die 1. Sek Näfels.

 

Hier hat es noch die Podestbilder


Bericht von R. Etter

 

 

Glarus Süd und Kanti gewannen Unihockeyturnier

 

 

 

Das Unihockeyturnier der Glarner Oberstufenschüler des achten und neunten Schuljahres, in den Hallen in Schwanden ausgetragen, wurde vom Mädchenteam der Schule Glarus Süd und von den Kantonsschülern gewonnen.

 

 

 

Alle Spiele waren intensiv, zum Teil emotional, aber immer  im Rahmen der Fairness. Die Turnierorganisation oblag Simone Cejka, die seit Jahren schon in souveräner Art für eine zeitgerechte Administration sorgt, und das praktisch im Alleingang.

 

Bei den Mädchen waren die Schülerinnen aus Glarus Süd überlegen, wobei der Einfluss der Spielerinnen der „Hurricanes“ klar zu spüren war. Im Final waren die Näfelserinnen deutlich unterlegen. Bei den Knaben setzten sich die Kantonsschüler in einem intensiven Spiel ebenfalls gegen das Team von Näfels durch. Beteiligt waren  je 10 Teams aus allen Oberstufenschulen des Kantons. Seit dem neu eingeführten Cup tragen alle ihre schuleigenen T-Shirts, was die Übersichtlichkeit erleichtert. Wer sich von den Besten an der Swissunihockey - Schweizermeisterschaft in Zofingen oder am Schweizer Schulsporttag in Lausanne beteiligen wird, muss nun noch nachträglich entschieden werden.

 

 

 


Schulsporttag Leichtathletik: Näfels führt

 

 

Bericht von R. Etter

 

18 Fünferteams wurden für die Rangliste des 45. kantonalen Schulsporttages klassiert und kamen in die Endabrechnung des Glarner Schulcups. Die Mädchen und Knaben aus Näfels führen klar vor den Oberstufen Buchholz und Niederurnen. Die nun folgenden Spielturniere werden zeigen, welche Schule schliesslich die beste ist, letztes Jahr war es Näfels knapp vor Glarus.

 

 

 

Ideale Bedingungen  

 

Der Wettkampfbedingungen am Mittwochnachmittag waren ideal, nämlich angenehm warm und windstill. Das Buchholz und dessen Infrastruktur erwiesen sich erneut als ausgezeichnete Hilfe für die Organisatoren. Dabei muss man Turnlehrer Res Gygli besonders erwähnen, managt er doch die gesamte Administration und Organisation praktisch im Alleingang, und das schon seit Jahren, ohne dabei die treuen Helferinnen und Helfer auf den einzelnen Wettkampfplätzen vergessen zu wollen.

 

 

 

Durchschnittliche Leistungen

 

Im kantonalen Vergleich sind die Gruppenresultate etwa im Rahmen der Vorjahre, im nationalen Vergleich sind die Medaillenchancen unserer Glarnerinnen und Glarner eher gering. Trotzdem gab es einige Lichtblicke. Bei den Mädchen sah man Weitsprünge über vier Meter, Ballwürfe über 35 m und Staffelzeiten über 5 x 80 m unter 60 Sekunden. Bei den Knaben sprangen einzelne mehr als fünf Meter, warfen den Ball an die 60 m Grenze und die Staffel der Oberstufe Buchholz erreichte die sehr gute Zeit von 52,20 Sekunden über 5 x 80 m.